Tokina AT-X 116 PRO DX II

Ultraweitwinkelzoom für Nikon

25.07.2012

Mit dem AT-X 116 PRO DX II stellt Tokina den Nachfolger seines Ultraweitwinkelzoom-Objektivs für Nikon-DSLRs vor.

Das Tokina AT-X 116 PRO DX II verfügt über einen Brennweitenbereich von 11 bis 16 Millimetern und ist kompatibel mit den digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon, die mit APS-C- oder DX-Sensoren ausgestattet sind. An einer Nikon-DSLR mit DX-Sensor entspricht die Brennweite aufgrund des Formatfaktors von 1,5x einer kleinbild-äquivalenten Brennweite von 16,5 bis 24 mm. Die maximale Lichtstärke liegt über den gesamten Brennweitenbereich von F2,8, die kleinste Blendenöffnung beträgt F22. Die Blende selbst besteht aus neun abgerundeten Lamellen, die für eine optimale Hintergrundgestaltung abgestimmt wurden. Die Optik wurde mit einem eingebauten Ultraschallmotor, einer neuartigen Linsenvergütung und optimierten optischen Gläsern aufgerüstet. Die Frontlinse wurde Wasser und Schmutz abweisend beschichtet, wodurch sich Fingerabdrücke oder andere Verunreinigungen leichter entfernen lassen. Außerdem ist diese Deckschicht extrem hart und kratzfest und schützt damit die Frontlinse auch mechanisch vor Kontrast mindernden Mikrokratzern. Der optische Aufbau besteht aus 13 Linsen, die in elf Gruppen angeordnet sind. Dabei kommen eine neue Linsenvergütung und optimierte Glassorten zum Einsatz, die besonders die chromatischen Aberrationen an den Kontrastkanten reduzieren und so eine nochmalige Verbesserung in diesem Bereich gegenüber dem Vorgängermodell darstellen. Die Naheinstellgrenze beginnt bei 30 Zentimetern, was zu einer zu einer maximalen Vergrößerung von 0,09x führt. Des Weiteren verfügt das Objektiv über eine Silent Drive-Modul (SD-M) genannte Motor-Getriebekombination für die Fokussierung. Zusammen mit einem GMR-Sensor, der die genaue Positionierung des Fokusmotors überwacht und auf winzigste Abweichungen reagiert, wird so eine besonders hohe AF-Geschwindigkeit und Einstellgenauigkeit erreicht. Tokinas Schnellumschaltung („One-touch Focus Clutch“) zwischen automatischer und manueller Scharfeinstellung durch Vor- bzw. Zurückschieben des Fokussierrings ermöglicht dem Fotografen den schnellen Wechsel zwischen beiden Methode. Dadurch entfällt bei Nikon-Kameragehäusen die Umstellung der AF/MF-Schalter. Das Tokina AT-X 116 PRO DX II ist ab Ende Juli 2012 für den Nikon-Anschluss erhältlich.

Link: www.hapa-team.de

zurück zur Übersicht



Neueste Kommentare zum Artikel:
Ultraweitwinkelzoom für Nikon

Aktuelle Diskussionsbeiträge (insgesamt: 0)

ProfiFoto Ausgabe 9/14

  • Nikon D810 - Summa summarum
  • Hasselblad - V wie Vintage
  • Adobe Cloud Update 2014
  • Walker Evans: Ein Lebenswerk
  • Raffaele Horstmann: code against code - Canon Profifoto Förderpreis
  • Stefan Bogner: Curves
  • Extra: 175 Jahre Fotografie
  • u.v.m.

» E-Reader
» Artikel der aktuellen Ausgabe
» Inhaltsverzeichnis (pdf)

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Facebook

CPFP iPhone App

Die Gewinnerarbeiten des Canon Profifoto Förderpreises zum virtuellen Durchblättern auf dem iPhone. Jetzt kostenlos bei iTunes verfügbar!