Canon-Profifoto-Förderpreis

Armin Oehmke – Thanatos

14. Dezember 2015 

Armin Oehmke studiert seit 2012 Kommunikationsdesign in Mannheim. Für sein Projekt Thanatos erhielt der den >Canon Profifoto Förderpreis< 15/2.
Thanatos ist in der griechischen Mythologie der Gott des sanften Todes. Armin Oehmke unternimmt mit seinem gleichnamigen Fotoprojekt einen visuell-philosophischen Versuch der Erklärung grundlegender, existenzieller Fragen wie der, „wer den Menschen eigentlich gefragt hat, ob er überhaupt geboren werden will“, so der Fotograf, „ob er leben und existieren möchte. Eine unangenehme Frage, für die der Mensch nicht sensibilisiert ist …“. Im Bunde mit Bildern zu Thanatos´ Geschwistern, Hypnos, dem Gott des Schlafes und Ker, der Göttin des gewaltsamen Todes, so1_2_16_Titelll ein Bildband entstehen.
Armin Oehmke fotografiert analog, entwickelt seine Filme selbst und fertigt Vergrößerungen in seiner Dunkelkammer an. Er selbst bezeichnet sich als „professionellen Touristen auf der Reise des Lebens“.

Das Portfolio ist in ProfiFoto 1-2/16 abgedruckt.






Vorheriger Artikel
IsarfotoProfibetreuer Klaus Bothe firmiert um
Nächster Artikel
Software für danachVerarbeiten, Verbessern, Verschlagworten





Mehr zum Thema
Profibetreuer Klaus Bothe firmiert um Noch bunter, noch frischer will sich der Profibetreuer Isarfoto aus Icking bei München in Zukunft zeigen. Nach 15 Jahren...
Lade...